Entwicklung und Konstruktion von Drug Delivery Systemen, Medizinprodukten und Diagnostikprodukten
Auftragsentwicklung

Produkt- und Prozessentwicklung für die Großserie

Im Auftrag führender Pharma-, und Medizintechnikunternehmen entwickeln wir seit über 35 Jahren Drug Delivery Systeme, Medizin- und Diagnostikprodukte, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen. Auf diese Weise entstehen Lösungen, die hohe Funktionssicherheit mit einfacher Handhabung verbinden und perfekt auf die spezifischen Anforderungen von Wirkstoff, Patient und Anwender ausgerichtet sind.

Ihr PLUS mit Gerresheimer

Neuentwicklung, Weiterentwicklung, kunststoffgerechte Optimierung für die Großserie

Auftragsentwicklung, Produktentwicklung, Drug Delivery System, Inhalator
Auftragsentwicklung für Drug Delivery Devices

Für Großserienprojekte – ob Neuentwicklung, Weiterentwicklung eines bestehenden Entwicklungsprojektes oder kunststoffgerechte Optimierung – stehen Ihnen unsere Entwicklungsabteilungen in Wackersdorf (Deutschland), Peachtree City (USA) und Dongguan City (China) zur Verfügung. Hier erarbeiten über 50 speziell ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an modernsten CAD-Arbeitsplätzen die Produktinnovationen von morgen. In die Entwicklung fließen produktions- und
montageorientierte Aspekte ein. Durch Berechnungen und Simulationen stellen wir die Herstellbarkeit in Kunststoff sowie die spätere Montage und Prüffähigkeit sicher.

Design for Manufacturing

Auftragsentwicklung Drug Delivery Systeme, Medizinprodukte, Diagnostikprodukte im Spritzguß hergestellt
Das Design for Manufacturing wird bereits in der Entwicklungsphase von Drug Delivery Systemen sowie Medizin- und Diagnostikprodukten berücksichtigt.

Den branchentypisch hohen Anforderungen der Pharma- und Medizintechnikunternehmen bei Qualität und Entwicklungstempo werden wir durch die enge Zusammenarbeit der Entwicklungsabteilungen mit unseren Industrialisierungsexperten in den Technical Competence Centern gerecht. Ingenieure und Techniker der Bereiche Produkt- und Prozessentwicklung sowie Werkzeug- und Sondermaschinenbau arbeiten Hand in Hand und entwickeln neue Konzepte für Produkte, Herstellprozesse und Betriebsmittel. So stellen wir sicher, dass produktions- und montageorientierte Aspekte in Produktdesign und Produktentwicklung einfließen. Eine kunststoffgerechte Optimierung nach der Produktentwicklung entfällt. Der Vorteil für Sie: Reduzierung der Entwicklungszeit, der Entwicklungskosten und des Projektrisikos.

Flexibler Einstieg und Unterstützung für Ihr Projekt

Die Entwicklung eines Produkts durchläuft mehrere Phasen. Bei wie vielen davon wir Sie unterstützen dürfen, entscheiden Sie selbst – vom Start ab der Produktidee, dem Einstieg bei einem bestehenden Entwicklungsstand bis zur Weiterentwicklung eines bestehenden Produktes. Gerne unterstützt Sie unser Entwicklungsteam auf Wunsch lückenlos in allen Projektphasen.

Unser Leistungsangebot für die Phase I: Konzeptphase

Auftragsentwicklung, Produktentwicklung, Medizinprodukt, Stechhilfe
Produktentwicklung: Stechhilfe mit Lanzettenmagazin

In der ersten Projektphase entwickeln wir Ideen und Produktkonzepte für Drug Delivery Systeme, Medizin- und Diagnostikprodukte. Wir definieren Produktanforderungen, entwerfen das Industriedesign, übernehmen das Patentmanagement, entwickeln Bedienkonzepte, betrachten kritische Teilfunktionen und erstellen Modelle. Darüber hinaus bewerten wir Designkonzepte im Rahmen von Usability Studien und führen Konzeptbewertungen sowie Machbarkeitsstudien durch. Das Ergebnis der Konzeptphase ist ein präferiertes Konzept mit Risikoanalyse und definierten Produktanforderungen.

Unser Leistungsangebot für die Phase II: Konstruktions- und Entwicklungsphase

Auftragsentwicklung, Produktentwicklung Drug Delivery Systeme, Inhalator, Kunststoff
In Phase II detaillieren wir Industriedesign und entwickeln Produkte entsprechend den Regularien: Inhalator

In den folgenden Projektphasen detaillieren wir das Industriedesign und entwickeln Medizinprodukte, Diagnostikprodukte, Drug Delivery Systeme sowie pharmazeutische Primär- und Sekundärverpackungen entsprechend den Regularien (z. B. MDD 2007/47/EG, ISO 13485, FDA). Wir entwickeln den zur Produktion des Produktes notwendigen Prozess, analysieren die Verfahren für eine mögliche Patentierung, führen Simulationen und Tests durch und erstellen Funktionsmuster. Unser Leistungspaket beinhaltet dabei auch die Lieferanten-Vorauswahl und die Materialauswahl. Ergebnis der Konstruktions- und Entwicklungsphase ist ein fertig entwickeltes Produkt.

Unser Leistungsangebot für die Phase III: Vorserienentwicklung

Auftragsentwicklung, Produktentwicklung, Werkzeugkonstruktion
In Phase III der Produktentstehung entwickeln und bauen unsere Experten für Werkzeugkonstruktion und Automatisierungstechnik Kleinserienwerkzeuge und Sondermaschinen.

In der Phase III erfolgt die Design-Verifizierung und die Vorbereitung der Produktvalidierung. Unsere Experten der Werkzeugkonstruktion und Automatisierungstechnik entwickeln die Kleinserienwerkzeuge und Sondermaschinen. Werkzeug- und Automatisierungslösungen werden damit nicht erst für die Serienproduktion erarbeitet, sondern zeitsparend in der Prototypen- und Vorserienphase. Die Qualitätsplanung entwickelt die Messmittel im Qualitätslabor. Bei Bedarf produzieren wir Entwicklungsmuster, klinische Muster oder Stabilitätschargen und Kleinserien in unserer Kleinserienproduktion mit Reinraum nach ISO 14644-1 Klasse 8. Ergebnis dieser Phase ist ein verifiziertes Produkt.

Unser Leistungsangebot für die Phase IV: Serienentwicklung

Entwicklung der Betriebsmittel für die Großserienproduktion
In Phase IV erfolgt die Industrialisierung: komplexe Montageanlage für einen Inhalator.

In der Phase IV erfolgt die Industrialisierung, die Betriebsmittelvalidierung und die Vorbereitung der Produkteinführung. Unsere Experten aus Werkzeugbau und Automatisierungstechnik entwickeln und bauen die hochbelegten Werkzeuge und komplexen Automaten und Anlagen für die Großserie. Wir qualifizieren die Betriebsmittel, projektieren den weltweiten Werkzeug- und Sondermaschinenzukauf und erstellen das Product Master File. Ergebnis der Phase IV sind die Serienproduktionsmittel und ein validiertes Serienprodukt.

Computer Aided Engineering: Produktspezifische Berechnungen/Simulationen

Auftragsentwicklung und Produktentwicklung, Moldflow-Analyse
Moldflow-Analyse eines Laboreinmalartikel-Bauteils

Durch vorgeschaltete Spritzgießsimulationen wie Moldflow schließen wir Schwachstellen und Materialanhäufungen aus und ermitteln optimale Anspritzpunkte sowie prozessstabile Spritzparameter für die Kunststoffteile. Mit Hilfe der Finite-Elemente-Methode ermitteln und optimieren wir bereits während der Konstruktionsphase das Strukturverhalten der Bauteile. Statistische Toleranzanalysen zeigen den Einfluss von Abweichungen der Produktionsparameter auf die Funktion von Produkten. Mehrkörpersimulationen und Strömungssimulationen runden unser Dienstleistungsportfolio ab. Führen Testergebnisse und Simulationen zu Anpassungen von Konstruktion oder Material, werden diese Verbesserungen Hand in Hand mit dem Werkzeug- und Sondermaschinenbau umgesetzt.

Computer Aided Engineering: Messmethoden

Auftragsentwicklung und Produktentwicklung, Computertomograph
Der Computertomograph ermöglicht einen Blick in das Innere eines Inhalators.

In unserem TCC-eigenen Qualitätslabor können Spritzgießformteile oder Baugruppen im Produktentstehungsprozess hochpräzise vermessen werden. Mit dem Zeiss Metrotom 800 Computertomographen können nun komplexe Einzelteile und komplette Baugruppen zerstörungsfrei untersucht und hinsichtlich ihrer Dimensionen und Funktionalität bewertet werden. Neben Bauteilen aus Kunststoff können auch dünnwandige Metallbauteile wie beispielsweise Federn vermessen werden. Der Computertomograph ermöglicht einen Blick in das Innere von Objekten oder ganzen Baugruppen, ohne dass sie wie sonst üblich demontiert oder sogar zerstört werden müssen. In einem einzigen Durchgang entsteht ein dreidimensionales Bild des untersuchten Objekts, an dem sich Dimensionsabweichungen oder verborgene Fehler wie beispielsweise Lunker ablesen und vermessen lassen.

Eigenes Entwicklungslabor

Analyse Druckverlauf
Analyse des Druckverlaufs

Unsere Entwicklungsabteilung verfügt über ein eigenes Entwicklungslabor, in dem bereits zu Beginn der Produktentstehung erste Tests durchgeführt werden. Die Ausstattung mit Werkbank, Fräsmaschine, Druckluft und Starkstrom ist so gewählt, dass die wichtigsten Anlagenbausteine nachgestellt werden können. Mit Hilfe von Ultraschweißmaschinen und einer Heißsiegelanlage decken wir auch die Verbindungstechnik ab. Wenn eine Vorbehandlung simuliert werden soll, steht uns eine atmosphärische Plasmastation zur Verfügung. Mit unserem speziellen Licht- und Dosierequipment können wir vorab auch UV Klebetechniken für ein Produkt testen. Unsere Produktentwicklung arbeitet Hand in Hand mit unseren Ingenieuren aus dem Qualitätslabor, um alle geometrischen Vermessungen und Funktionsprüfungen an Kunststoffteilen, Baugruppen und fertigen Produkten während des Produktentwicklungsprozesses abzustimmen.

Kontakt
Kontaktieren Sie uns!
Alexander Schiessl
Vertrieb Europa
Telefon
+49 9431 639 6292
Shane Anderson
Vertrieb Nordamerika
Telefon
+1 609 369 1679
Rafael Kollofrath
Vertrieb Südamerika
Telefon
+49 9431 639 6162
Mike Nie
Vertrieb Asien
Telefon
+86 769 8851 7100 317