Datenschutzinformationen für Kunden und Lieferanten

Datenschutzinformationen und Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzinformation informiert Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden „DS-GVO“) durch die Gerresheimer AG, Düsseldorf, Deutschland und ihre verbundenen Unternehmen in der EU.

1. Anwendungsbereich

Diese Datenschutzinformationen gelten für eine Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns anlässlich der Abwicklung vertraglicher Leistungen zwischen Ihnen als Kunde oder Lieferant und uns und für weiteren regelmäßigen Austausch von Informationen im Zusammenhang unserer vertraglichen Leistungen

2. Die für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortliche Stelle

Sofern in dieser Datenschutzerklärung nicht anders angegeben, ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich:

Gerresheimer AG, Düsseldorf, Deutschland und ihre verbundenen Unternehmen in der EU.
www.gerresheimer.com

3. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Bitte richten Sie Fragen rund um den Datenschutz an:

SystemDatenschutzConsulting
Rebenlaube 12
45133 Essen
www.rs-datenschutzconsulting.de
schroeder-dsc@web.de

4. Definitionen

Dieser Datenschutzinformation liegen folgende datenschutzrechtliche Begriffe zugrunde, die wir zum leichteren Verständnis definiert haben:

Die DS-GVO ist die EU-Datenschutzgrundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG).

Empfänger: ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Europäischen Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können, je nach gewählter Zahlungsart, etwa Banken oder sonstige Dienstleister sein, die wir für unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen.

Im Rahmen des Vertragsverhältnisses kann es notwendig sein Ihre personenbezogenen Daten an einen Subdienstleister (Auftragsverarbeiter) weiterzuleiten. Zu diesem Zweck sind wir unseren Verpflichtungen nach Art. 28 DS-GVO nachgekommen und haben mit den jeweiligen Auftragsverarbeitern Ergänzungsverträge abgeschlossen und uns davon überzeugt, dass diese Ihre personenbezogenen Daten im Sinne der gesetzlichen Vorgaben behandeln.

Personenbezogene Daten: sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. In der Sprache der DS-GVO wird diese auch als „Betroffener“ bezeichnet. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Onlinekennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann. Personenbezogene Daten können etwa Name, Kontaktdaten und Bankdaten sein.

Verantwortliche Stelle: ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Europäische Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden. Für die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenverarbeitungen ist die verantwortliche Stelle (s.o. Nr. 2).

Verarbeitung: ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

5. Welche Daten erheben wir von Ihnen?

Zur Durchführung unserer vertraglichen Dienstleistungen erheben wir gegebenenfalls direkt bei Ihnen personenbezogene Daten:

Persönliche Identifikationsangaben: Vor- und Nachnamen, Unternehmen, Adresse, Geburtsdatum, Email-Adresse, Telefonnummer, Fax.

Weitere Daten in Zusammenhang der vertraglichen Abwicklung:
Bankverbindungsdaten, ggf. Daten Ihrer Mitarbeiter.

6. Zwecke und Rechtsgrundlagen bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Vertragliche Leistung und weiterer regelmäßiger Austausch von Informationen im Zusammenhang unserer vertraglichen Leistungen

Wir benötigen Ihre Daten, damit wir in der Lage sind, die vertraglichen Leistungen abzuwickeln. Dabei greifen wir auf Ihre personenbezogenen Daten (s. Punkt 5) zu.
Rechtsgrundlage der Datenerhebung ist die Durchführung des Vertragsverhältnisses auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO. 

7. Aufbewahrung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten zunächst solange und soweit auf, wie es für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke (s.o. Nummer 6.) erforderlich ist. 

Sobald die Daten für die in Ziffer 6. dieser Datenschutzinformation genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten darüber hinausgehend für die Zeit auf, in der Sie Ansprüche gegen uns oder wir gegen Sie geltend machen können (gesetzliche Verjährungsfristen). 

Darüber hinaus speichern wir Ihre personenbezogenen Daten ferner solange und soweit wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetz, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz. Die Aufbewahrungspflichten betragen hiernach bis zu zehn Jahren, beginnend mit dem Ende des Kalenderjahres, in dem der betroffene Vorgang endet.

8. Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten

Bei Bereitstellung, Durchführung und Management unserer Dienstleistungen (s.o. Nummer 1.) und Services übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen eines unternehmensinternen, arbeitsteiligen Prozesses auch an andere Unternehmen der Gerresheimer Gruppe. Die Übermittlung erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses, interne Verwaltungstätigkeiten effizient und arbeitsteilig durchzuführen und unsere Produkte und Services zu verbessern, auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) und lit. f) DS-GVO und auf der Basis des Abschlusses von Auftragsverarbeitungsverträgen gem. Art. 28 DS-GVO. 

Für die Abwicklung von Zahlungen und gegebenenfalls von Rückerstattungen übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten je nach gewählter Zahlungsmethode an Banken, Zahlungsdienstleister, Finanzdienstleister und Kreditkartengesellschaften auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO. 

Im Rahmen von etwaigen Rechtsstreitigkeiten übermitteln wir Ihre Daten an das zuständige Gericht und, sofern Sie einen Anwalt beauftragt haben, an diesen, um den Rechtsstreit durchzuführen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO sowie aufgrund unseres berechtigten Interesses, unsere rechtlichen Interessen wahrzunehmen, durchzusetzen und / oder zu verteidigen, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. 

Darüber hinaus übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nur und insoweit eine gesetzliche Verpflichtung unsererseits zur Weitergabe besteht. Die Übermittlung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO (z.B. an die Polizei- und Ordnungsbehörden im Rahmen von Ermittlungen zu Ordnungswidrigkeiten und/oder Straftaten oder an die Datenschutzaufsichtsbehörden).

Kundenumfragen und sonstige Werbungs- und Marketingaktionen können gegebenenfalls im Rahmen unseres Vertragsverhältnisses von uns und auch von durch uns beauftragten Dienstleister durchgeführt werden. Wir übermitteln ihre personenbezogenen Daten an die beauftragten Dienstleister für die Durchführung der Kundenumfrage. Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir aufgrund unseres berechtigten Interesses, unsere Produkte und Services zu verbessern, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. 

9. Datenübermittlung in ein Drittland

Es kann sein, dass Ihre Daten zum Zweck der Erbringung der vertraglichen Leistung in ein Drittland übermittelt werden. Nähere Auskünfte hierzu erhalten Sie bei:

Gerresheimer AG, Düsseldorf, Deutschland
www.gerresheimer.com

10. Ihr Recht auf Widerspruch, wenn wir berechtigte Interessen an der Datenverarbeitung haben

Wir verarbeiten Ihre persönlichen Identifikationsdaten, um unsere rechtlichen Interessen (ggf. auch gerichtlich) wahrzunehmen, durchzusetzen und zu verteidigen und um die interne Verwaltung effizient und arbeitsteilig durchzuführen.

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage dieser berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO) verarbeiten, können Sie der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen. Richten Sie bitte Ihre Anfrage an:

Gerresheimer AG, Düsseldorf, Deutschland
www.gerresheimer.com
 

Wenn Sie der Datenverarbeitung widersprechen, verarbeiten wir Ihre in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO. Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung dieser Daten nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen oder Ihre personenbezogenen Daten dienen der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

11. Ihre weiteren Rechte

Sie können jederzeit von uns nach Maßgabe der DS-GVO folgende Rechte wahrnehmen:

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DS-GVO

    Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden gespeicherten personenbezogenen Daten. 
  • Recht auf Berichtigung, Art. 16 DS-GVO

    Wenn Sie feststellen, dass unrichtige Daten zu Ihrer Person verarbeitet werden, können Sie Berichtigung verlangen. Unvollständige Daten müssen unter Berücksichtigung des Zwecks der Verarbeitung vervollständigt werden.
  • Recht auf Löschung, Art. 17 DS-GVO

    Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen, wenn bestimmte Löschgründe vorliegen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn diese zu dem Zweck, zu dem sie ursprünglich erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DS-GVO

    Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten. Dies bedeutet, dass Ihre Daten zwar nicht gelöscht, aber gekennzeichnet werden, um ihre weitere Verarbeitung oder Nutzung einzuschränken.
  • Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

    Sie haben das Recht auf Datenübertragung über Sie betreffende personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben. Damit können Sie beantragen, dass wir diese Daten entweder Ihnen oder, soweit technisch möglich, einer anderen Stelle übermitteln.
  • Recht auf Widerspruch gegen unzumutbare Datenverarbeitung, Art. 21 DS-GVO

    Sie haben grundsätzlich ein allgemeines Widerspruchsrecht auch gegen rechtmäßige Datenverarbeitungen, die im öffentlichen Interesse liegen, in Ausübung öffentlicher Gewalt oder aufgrund des berechtigten Interesses einer Stelle erfolgen.

Richten Sie bitte Ihre Anfrage an:
Gerresheimer AG, Düsseldorf, Deutschland
www.gerresheimer.com

Wenn Sie uns gegenüber Ihre Rechte geltend machen, verarbeiten wir Ihre in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO.

  • Beschwerderecht, Art. 77 DS-GVO

    Unbeschadet Ihrer Rechte können Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch uns gegen die DS-GVO verstößt (Art. 77 DS-GVO).

Die für die verantwortlichen Stelle zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach200444
40102 Düsseldorf
Tel.:0211/38424-0
Fax:0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

KONTAKT
Kontaktieren Sie uns!
Presse
Jens Kürten
Telefon
+49 (0) 211 61 81 - 250
E-Mail
Investor Relations
Nicole Winkler
Telefon
+49 (0) 211 61 81 - 314
E-Mail
Presse
Marion Stolzenwald
Telefon
+49 (0) 211 61 81 - 246
E-Mail