Detail

Gerresheimer in Tschechien erweitert sein Ausbildungsangebot

Das Gerresheimer Werk in Horšovský Týn (HT) gehört mit rund 700 Mitarbeitern zu den größten Produktionsstandorten der Gerresheimer Gruppe.

Neues Ausbildungsangebot für Maschinenschlosser/innen

Düsseldorf/ /Regensburg, 30. Mai 2018 – Gerresheimer in Horšovský Týn (Tschechien) erweitert das Ausbildungskonzept nach deutschem Vorbild und bildet neben Industriemechaniker/innen für Kunststoff auch auf Spritzgusstechnik und Werkzeugbau spezialisierte Maschinenschlosser/innen aus.

„Wir brauchen fachlich versierten Nachwuchs in unserem Werk, der praktisch und theoretisch gut ausgebildet ist, der die hohen Qualitätsanforderungen unserer Kunden versteht und weiß, worauf es bei unserer Produktion ankommt. Daher investieren wir weiter in die Nachwuchsförderung,“ sagt Helmut Schweiger, Senior Plant Director Horšovský Týn Medical Systems.

Brücken der Zusammenarbeit bauen

Vor fünf Jahren nahm Helmut Schweiger die Auszeichnung „Brückenbauer / Stavitel mostu“ entgegen. Er erhielt sie für die Einrichtung einer dualen Berufsausbildung in Tschechien. In Zusammenarbeit mit der Berufsschule in Domažlice hatte sich Gerresheimer Horšovský Týn entschlossen, das duale Ausbildungssystem in einem für Tschechien bisher einmaligen Pilotprojekt zu erproben. Inzwischen bildet Gerresheimer in Tschechien seit mehr als sieben Jahren junge Menschen nach deutschem Vorbild für das Berufsleben aus.

Industriemechaniker seit 2012 und Maschinenschlosser ab 2018

Seit 2012 hat das Werk insgesamt 32 Mitarbeiter zu Industriemechanikern ausgebildet und davon 15 in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen. Die künftigen Maschinenschlosser/innen haben ihre Ausbildung auch bereits begonnen. Es handelt sich um drei Schulabsolventen, die mit ganz unterschiedlichen, aber auch ähnlichen Motiven ihre Ausbildung optimistisch angehen. Alle drei verbindet das Interesse an der Metallverarbeitung und am Werkzeugbau. Samantha Nachreiner, Frantisek Sladky und Vaclav Neumaier sind zufrieden mit der Entscheidung für eine duale Berufsausbildung. Bewerbungen für das  Ausbildungsjahr 2019 werden bereits angenommen.

Sarka Pokorna - Gerresheimer

Sarka Pokorna: „Meine Eltern meinten, dass dieses Angebot das Beste von allen war, die ich erhalten hatte. Anfangs war ich mir nicht ganz sicher, ob dieser Beruf auch langfristig etwas für mich sei. Aber inzwischen machen mir die Metallverarbeitung und der Werkzeugbau sehr viel Spaß.“

František Sladký - Gerresheimer

František Sladký: „Bei meiner ersten Werksführung habe ich gesehen, dass im Werk die neueste Technologie zum Einsatz kommt. Dazu kommt das Stipendium und die sofortige Übernahme nach Ende der Ausbildung. Werkzeugbau und Kunstofftechnologien finde ich spannend.“

Václav Neumaier - Gerresheimer

Václav Neumaier: „Ich interessierte mich eigentlich nur für irgendeine duale Ausbildung. Jedoch beim Werksrundgang beeindruckte mich die moderne Technologie. Heute mag ich mir meinen Arbeitstag ohne Kunststoff und Metall gar nicht mehr vorstellen.“

Durch die enge Zusammenarbeit mit der Berufsschule in Domažlice sind die Auszubildenden auf ihre Prüfungen in Theorie und Praxis bestens vorbereitet. Mit Frantisek Toman hat das Werk einen eigenen Trainer für die Auszubildenden, an den sie sich mit allen Fragen wenden können. Er wurde 2015 als „Trainer für die Fachausbildung“ vom Bildungsministerium und dem Ministerium für Industrie und Handel ausgezeichnet.

In etwa drei Jahren werden sie alle Ihre Ausbildung abgeschlossen haben und zum Werksteam von Horšovský Týn gehören.

Darüber hinaus engagiert sich das Unternehmen für den Umweltschutz und unterstützt soziale Einrichtungen, die beispielsweise Behinderten den Einstieg in das Berufsleben erleichtern.

Am tschechischen Standort der Gerresheimer Gruppe werden hauptsächlich Asthma-Inhalatoren für namhafte Pharmaunternehmen produziert. Rund 700 Mitarbeiter sorgen in dem Werk für höchste Qualität bei allen Produktionsstufen und -abläufen. Dafür besitzt das Werk insgesamt 15.000 Quadratmeter Reinraumflächen der ISO-Klassen 8 und 9.

Weitere Informationen

Gerresheimer Plastics & Devices

Über Gerresheimer

Gerresheimer ist ein weltweit führender Partner der Pharma- und Healthcare-Industrie. Mit Spezialprodukten aus Glas und Kunststoff trägt das Unternehmen zu Gesundheit und Wohlbefinden bei. Gerresheimer ist weltweit vertreten und produziert mit rund 10.000 Mitarbeitern dort, wo seine Kunden und Märkte sind. Mit Werken in Europa, Nord- und Südamerika und Asien erwirtschaftet Gerresheimer einen Umsatz von rund 1,4 Milliarden Euro. Das breite Angebotsspektrum umfasst pharmazeutische Verpackungen sowie Produkte zur einfachen und sicheren Verabreichung von Medikamenten: Insulin-Pens, Inhalatoren, vorfüllbare Spritzen, Injektionsfläschchen, Ampullen, Flaschen und Behältnisse für flüssige und feste Medikamente mit Verschluss- und Sicherheitssystemen sowie Verpackungen für die Kosmetikindustrie.

Kontakt
Kontaktieren Sie uns!
Gerresheimer
Telefon
+49 211 61 81-00
E-Mail