Detail

Gerresheimer Essen öffnet seine Werkstore für die „Lange Nacht der Industrie“

Vier Augen sehen mehr als zwei! Die Produktion von Glasbehältern muss kontinuierlich geprüft und überwacht werden.

Düsseldorf, 15. August 2018. Am 11. Oktober ist die Lange Nacht der Industrie. In diesem Jahr ist auch die Gerresheimer Essen GmbH dabei. Wer hautnah die Produktion von Glas erleben will, der sollte sich schleunigst um einen Platz für die Werksführung bewerben. Am Standort in Essen werden sowohl Glasverpackungen für die Pharma-, Parfüm- und Kosmetikindustrie als auch für Spezialsegmente der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie hergestellt. Kurz, jeder hat zuhause bestimmt eine Hustensaftflasche oder einen Deoroller, der im Essener Werk vom Band lief.

„Es ist etwas Besonderes in der Glasproduktion zu arbeiten,“ sagt Dr. Jürgen Unruh, Geschäftsführer der Gerresheimer Essen GmbH. Der promovierte Bergbauingenieur vergleicht die Arbeitsatmosphäre in „seiner Glashütte“ gerne mit seiner früheren Tätigkeit im Bergbau. Der Ton sei rau aber herzlich und man halte zusammen, denn Glasproduktion sei präzise und anspruchsvolle Teamarbeit vom sogenannten „heißen“ bis zum „kalten“ Ende. So nennen sich nämlich die großen beiden Bereiche, in denen der künftige Glasbehälter als heißer glühender Tropfen in die Form der Produktionslinie fällt und dann schließlich nach mehreren Arbeitsschritten am kalten Ende vollautomatisiert verpackt wird.

Gerresheimer Essen öffnet seine Werkstore für die „Lange Nacht der Industrie“


Genau diesen Weg durch die Glasproduktion werden auch die Teilnehmer an der Tour 42 der „
Langen Nacht der Industrie“ am 11.10.18 kennenlernen. Die Teilnahme ist kostenlos und die Tickets werden verlost. Wer sich die Chance sichern möchte, Gerresheimer Essen zu besuchen, kann das Werk als Wunsch-Firma bei der Anmeldung eintragen lassen. 

„Wir sind im Raum Essen ein bekannter und beliebter Arbeitgeber,“ sagt Jörg Schilling, Personalleiter bei Gerresheimer in Essen. „Uns ist es wichtig, den Nachwuchs selbst auszubilden.“ Insgesamt können neun Berufsbilder in Essen erlernt werden. Dazu gehören unter anderem Verfahrens-, Werkzeug- und Zerspanungsmechaniker/innen, Mechatroniker/innen und Industriekaufleute. Viele von ihnen bleiben nach der Ausbildung dem Werk treu. „Wir bilden für den eigenen Bedarf aus,“ erläutert Jörg Schilling, der Personalleiter. 

Wer sich für eine Ausbildung bei Gerresheimer interessiert, dem werden zahlreiche Möglichkeiten für den Berufseinstieg geboten: Schnupper-Praktika, Ausbildungsprogramme in zahlreichen Berufsbildern, duale Studiengänge sowie das individuelle Traineeprogramm GxGo!

Über Gerresheimer

Gerresheimer ist ein weltweit führender Partner der Pharma- und Healthcare-Industrie. Mit Spezialprodukten aus Glas und Kunststoff trägt das Unternehmen zu Gesundheit und Wohlbefinden bei. Gerresheimer ist weltweit vertreten und produziert mit rund 10.000 Mitarbeitern dort, wo seine Kunden und Märkte sind. Mit Werken in Europa, Nord- und Südamerika und Asien erwirtschaftet Gerresheimer einen Umsatz von rund 1,4 Milliarden Euro. Das breite Angebotsspektrum umfasst pharmazeutische Verpackungen sowie Produkte zur einfachen und sicheren Verabreichung von Medikamenten: Insulin-Pens, Inhalatoren, vorfüllbare Spritzen, Injektionsfläschchen, Ampullen, Flaschen und Behältnisse für flüssige und feste Medikamente mit Verschluss- und Sicherheitssystemen sowie Verpackungen für die Kosmetikindustrie.

Kontakt
Kontaktieren Sie uns!
Gerresheimer
Telefon
+49 211 61 81-00
E-Mail