Detail

VDI Bezirksverein OWL zu Gast bei Gerresheimer Bünde

Düsseldorf/Bünde, 29. Oktober 2013 – Am Freitag begrüßte die Gerresheimer Bünde den VDI (Verein Deutsche Ingenieure) Bezirksverein OWL (Ostwestfalen-Lippe). Auf dem Programm stand die Vorstellung des Unternehmens mit einer anschließenden Besichtigung der Fertigung.

Am Freitag empfing die Gerresheimer Bünde eine Gruppe des VDI Bezirksvereins OWL. Nach der Begrüßung und einer allgemeinen Firmenpräsentation bekamen die 24 Besucher einen Überblick über das Produktportfolio und die unterschiedlichen Fertigungsschritte.

Anschließend führte Klaus Jahn, Leiter Engineering, die bereits pensionierten Ingenieure durch den Betrieb. An verschiedenen Stationen wurden die einzelnen Schritte vom Glasrohr bis hin zur fertigen Spritze erläutert. „Alle unsere Maschinen sind mit komplexen Sonderkomponenten ausgestattet wie speziellen Kamerasystemen, damit wir die spezifischen Anforderungen unserer Kunden erfüllen können“, erklärte Jahn den beeindruckten Gästen. Diese selbstentwickelten Inspektionssysteme werden während der Produktion auf den Linien eingesetzt und dienen der Qualitätskontrolle der Spritzen. „Die Inspektionssysteme, die es auf dem Markt zu kaufen gibt, reichen unseren Ansprüchen und denen unserer Kunden nicht“, führt Jahn fort, „daher entwickeln wir unsere eigenen Systeme, die viel genauer messen und selbst kleinste Fehler erkennen und aussortieren“.

In der Glasformung werden mit modernsten Maschinen Spritzen sowie Karpulen für Insulinpens geformt. Je nach Kundenwunsch können die Spritzen mit einer Kanüle ausgestattet werden. In einem filigranen Montageprozess werden Kanüle und Glaskörper zusammen gefügt und die Kanüle mit einem speziellen Kleber eingeklebt, der anschließend unter UV-Licht aushärtet.

Der letzte Prozess-Schritt ist zugleich der entscheidende: Im RTF®-Prozess (Ready-to-Fill) werden die Spritzen gewaschen, silikonisiert, mit einer Verschlusskappe versehen und verpackt. Die anschließende Sterilisation mit Ethylenoxid erfolgt extern. Dabei bleiben die Spritzen so verpackt wie sie sind, denn das spezielle Verpackungsmaterial ist gasdurchlässig. Nach der Sterilisation liefert Gerresheimer die Spritzen an Pharmafirmen, die darin ihre Medikamente wie Impfstoffe oder Heparin abfüllen.

Weiterhin nahm die Besuchergruppe eine neu erbaute Halle in Augenschein: Wo im Moment noch Montagearbeiten für einen Reinraum stattfinden, wird im nächsten Jahr die neue RTF®4-Anlage zur Fertigung von Spritzen in Betrieb gehen.

„Es ist beeindruckend zu sehen, wie viele Schritte nötig sind bis wir am Ende mit dem fertigen Produkt in Berührung kommen“ waren sich die Besucher am Ende ihres Besuchs einig.

Gerresheimer Bünde

Im Stadtteil Südlengern betreibt Gerresheimer Bünde eine der modernsten Produktionsstätten der Welt für vorfüllbare Spritzensysteme und Karpulen. Bereits im Jahre 1947 wurde das Unternehmen von den Familien Hennings und Zimmermann unter dem Namen Bünder Glas gegründet. Damit blickt die heutige Gerresheimer Bünde auf eine Erfahrung von über 65 Jahren zurück. Mit rund 800 Mitarbeitern gilt das Bünder Werk als Kompetenzzentrum der Gruppe für Spritzen, die zur Langzeitlagerung von Arzneimitteln wie beispielsweise Impfstoffe verwendet werden.

Über Gerresheimer

Gerresheimer ist ein weltweit führender Hersteller hochwertiger Spezialprodukte aus Glas und Kunststoff für die internationale Pharma- und Healthcare-Industrie. Unser breites Angebotsspektrum erstreckt sich von Arzneimittelfläschchen bis hin zu komplexen Drug Delivery-Systemen wie Spritzensysteme, Insulin-Pens und Inhalatoren zur sicheren Dosierung und Applikation von Medikamenten. Gemeinsam mit unseren Partnern entwickeln wir Lösungen, die Standards setzen und branchenweit Vorbildcharakter haben.

Unsere Unternehmensgruppe erwirtschaftet an 47 Standorten in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro und beschäftigt ca. 11.000 Mitarbeiter. Mit erstklassigen Technologien, überzeugenden Innovationen und gezielten Investitionen bauen wir unsere starke Marktposition systematisch aus.

 

Kontakt
Marion Stolzenwald
Gerresheimer AG
Benrather Str. 18-20
40213 Düsseldorf
Telefon +49 211 6181-246  
Telefax +49 211 6181-241  
E-Mail: bitte klicken

Heidi Becker
Gerresheimer Bünde GmbH
Erich-Martens-Str. 26-32
32257 Bünde
Telefon +49 5223 164-137
Telefax +49 5223 164-410
E-Mail: bitte klicken

Kontakt
Kontaktieren Sie uns!
Gerresheimer
Telefon
+49 211 61 81-00
E-Mail