Detail

Wir brauchen Auszubildende, die gerne bei uns bleiben

Am heißen Ende entsteht das Glas. Mit geschultem Auge prüfen die Experten an der Produktionslinie das Glas.

Gerresheimer Essen begrüßt seine neuen Auszubildenden

Düsseldorf/Essen, 14. August 2019. Herzlich begrüßte der Geschäftsführer der Gerresheimer Essen GmbH, Dr. Jürgen Unruh, sechs neue Auszubildende. In der Glashütte, die eine fast 300 Jahre währende lange Unternehmensgeschichte hat, werden Glasbehälter für Medikamente, Kosmetika und Kleinspirituosen für bekannte Markenfirmen hergestellt.

„Wir brauchen Auszubildende, die sich von Anfang an in unsere Teams erfolgreich einbringen und mit Freude dabei sind. Schließlich bilden wir sie aus, damit sie am Ende auch bei uns bleiben und hier eine Zukunft haben,“ sagt Dr. Jürgen Unruh am Beginn seiner kleinen Begrüßungsrede für die neuen Auszubildenden.

Hier erzählen die Neuen, was ihnen an ihrem neuen Ausbildungsberuf gut gefällt.

Fabian Meyer:
„Die Arbeit an Maschinen und die Technik, die dahinter steckt, faszinierten mich,“ sagt Fabian Meyer und sein künftiger Ausbildungskollege Ismael Jose nickt zustimmend. Als Industriemechaniker werden beide in ihrer Ausbildung erlernen, wie Maschinen und Fertigungsanlagen aufgebaut sind und funktionieren.Sie unterstützen auch, wenn Produktionsanlagen umgerüstet werden müssen. Darüber hinaus bauen sie Maschinen oder ganze Fertigungsanlagen, installieren und vernetzen diese und nehmen sie abschließend in Betrieb.

Teamwork in der Werkstatt
Teamwork in der Werkstatt

„Nach meinem ersten Praktikumstag war ich von der Glasproduktion so begeistert, dass für mich klar war, dass ich meine Ausbildung in diesem Beruf machen möchte,“ sagt Adem Usluoglu. Er und Justin Hofmann werden bei Gerresheimer erlernen, wie man als Verfahrensmechaniker Glastechnik in der Glasschmelze, der Formgebung und der Fertigungskontrolle arbeitet. Sie überwachen und steuern den Fertigungsprozess. Gibt es Probleme bei der Herstellung, so greifen sie in den Produktionsablauf ein und beheben die Störung.

„Als Industriekaufmann erlerne ich nicht nur einen sehr guten kaufmännischen Ausbildungsberuf, sondern erhalte gleichzeitig auch ein umfassendes Gesamtbild aller kaufmännischen Tätigkeiten“,sagt Lucas Mader, der gemeinsam mit Sebastian Schroeder seine Ausbildung bei Gerresheimer in Essen beginnen wird. Am Ende ihrer Ausbildung wissen beide wie man Waren für die Produktion einkauft und lagert. Sie können eine Finanz- und Betriebsbuchhaltung durchführen oder führen Aufgaben in den Bereichen Marketing, Werbung und Verkauf aus und können auch Aufgaben im Personalwesen erledigen, sowie Produktionsabläufe organisieren und kontrollieren.

Probleme besprechen und lösen. Kommunikation gehört zum Büroalltag.
Probleme besprechen und lösen. Kommunikation gehört zum Büroalltag.

 

Am 1. September geht noch Tim Meierotte als dualer Student für den Bachelor of Engineering mit der Fachrichtung Maschinenbau an den Start.

Mehr Info über die Ausbildung bei Gerresheimer

Über Gerresheimer

Gerresheimer ist ein weltweit führender Partner der Pharma- und Healthcare-Industrie. Mit Spezialprodukten aus Glas und Kunststoff trägt das Unternehmen zu Gesundheit und Wohlbefinden bei. Gerresheimer ist weltweit vertreten und produziert mit rund 10.000 Mitarbeitern dort, wo seine Kunden und Märkte sind. Mit Werken in Europa, Nord- und Süd-Amerika und Asien erwirtschaftet Gerresheimer einen Umsatz von rund 1,4 Milliarden Euro. Das breite Angebotsspektrum umfasst pharmazeutische Verpackungen sowie Produkte zur einfachen und sicheren Verabreichung von Medikamenten: Insulin-Pens, Inhalatoren, Mikropumpen, vorfüllbare Spritzen, Injektionsfläschchen, Ampullen, Flaschen und Behältnisse für flüssige und feste Medikamente mit Verschluss- und Sicherheitssystemen sowie Verpackungen für die Kosmetikindustrie.

Kontakt
Kontaktieren Sie uns!
Gerresheimer
Telefon
+49 211 61 81-00
E-Mail