Corporate News

Hauptversammlung der Gerresheimer AG beschließt Erhöhung der Dividende auf EUR 1,05 je Aktie

  • Dividende steigt zum sechsten Mal in Folge auf EUR 1,05 je Aktie
  • Alle Anteilseignervertreter erneut in den Aufsichtsrat gewählt
  • Dr. Axel Herberg erneut zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt

Düsseldorf, 26. April 2017 – Auf der Hauptversammlung der Gerresheimer AG, die heute in Düsseldorf stattgefunden hat, wurde die Auszahlung einer Dividende in Höhe von EUR 1,05 je Aktie beschlossen. Das MDax-Unternehmen stellt Verpackungen aus Glas und Kunststoff für Medikamente und Kosmetik her sowie Produkte zur einfachen und sicheren Verabreichung von Arzneimitteln wie Insulin-Pens, Inhalatoren und Spritzen.

„Gerresheimer hat sich im letzten Jahr weiter entwickelt und besser aufgestellt. Wir haben uns stärker auf unser Kerngeschäft fokussiert und sind damit unserer Vision ein gutes Stück nähergekommen: der führende globale Partner für Lösungen zu werden, die zur Verbesserung von Gesundheit und Wohlbefinden beitragen. Gerresheimer wird weiter erfolgreich den Kurs des nachhaltigen Wachstums beschreiten. Dementsprechend haben wir die Erhöhung der Dividende auf jetzt EUR 1,05 je Aktie vorgeschlagen, was die sechste Erhöhung in Folge ist. Diese Erhöhung wurde heute von einer breiten Mehrheit der Hauptversammlung beschlossen“, fasste Uwe Röhrhoff, Vorstandsvorsitzender der Gerresheimer AG, auf der Hauptversammlung zusammen.

Die Dividende wird um 23,5 Prozent auf EUR 1,05 je dividendenberechtigter Stückaktie erhöht. Im Vorjahr wurde eine Dividende von EUR 0,85 je Aktie ausgeschüttet. Die Dividende wird am 02. Mai 2017 ausbezahlt werden.

Vorstand und Aufsichtsrat wurden für das Geschäftsjahr 2016 mit großer Mehrheit entlastet. Als Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2017 wurde die Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Düsseldorf, gewählt.

Zudem beschloss die Hauptversammlung die Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals mit der Möglichkeit zum Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre und eine entsprechende Neufassung von § 4 Absatz 4 der Satzung. Ebenfalls beschloss die Hauptversammlung eine neue Ermächtigung zur Ausgabe von Wandel- oder Optionsschuldverschreibungen (oder Kombinationen dieser Instrumente) mit der Möglichkeit des Ausschlusses des Bezugsrechts der Aktionäre, die Schaffung eine neuen bedingten Kapitals sowie eine entsprechende Neufassung von § 4 Absatz 5 der Satzung.

Folgende Anteilseignervertreter wurden wiederum in den Aufsichtsrat gewählt:

  • Andrea Abt
  • Dr. Karin Dorrepaal
  • Dr. Axel Herberg
  • Dr. Peter Noé
  • Theodor Stuth
  • Udo J. Vetter

Auf der anschließenden Sitzung des Aufsichtsrats wurde Dr. Axel Herberg erneut zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt.

Bei der heutigen Hauptversammlung waren 77,66 Prozent des Grundkapitals vertreten. Die detaillierten Abstimmungsergebnisse zu sämtlichen Tagesordnungspunkten der Hauptversammlung finden Sie unter:
www.gerresheimer.com/investor-relations/hauptversammlung

Die Rede zur Hauptversammlung finden Sie unter:
www.gerresheimer.com/investor-relations/hauptversammlung

Den Geschäftsbericht finden Sie unter:
www.gerresheimer.com/investor-relations/berichte

Über Gerresheimer

Gerresheimer ist ein weltweit führender Partner der Pharma- und Healthcare-Industrie. Mit Spezialprodukten aus Glas und Kunststoff trägt das Unternehmen zu Gesundheit und Wohlbefinden bei. Gerresheimer ist weltweit vertreten und produziert mit rund 10.000 Mitarbeitern dort, wo seine Kunden und Märkte sind. Mit Werken in Europa, Nord- und Südamerika und Asien erwirtschaftet Gerresheimer einen Umsatz von rund 1,4 Milliarden Euro. Das breite Angebotsspektrum umfasst pharmazeutische Verpackungen sowie Produkte zur einfachen und sicheren Verabreichung von Medikamenten: Insulin-Pens, Inhalatoren, vorfüllbare Spritzen, Injektionsfläschchen, Ampullen, Flaschen und Behältnisse für flüssige und feste Medikamente mit Verschluss- und Sicherheitssystemen sowie Verpackungen für die Kosmetikindustrie.

Kontakt
Kontaktieren Sie uns!
Kommunikation & Marketing
Telefon
+49 211 61 81 251
E-Mail