Karriere News

Gerresheimer in Tschechien bildet Industriemechaniker nach deutschem Vorbild aus

Duale Ausbildung zum Industriemechaniker mit Spezialisierung auf Kunststofftechnik bei Gerresheimer in Tschechien

Düsseldorf/Horšovský Týn, 6. Oktober 2015. Gerresheimer geht zusammen mit der Berufsschule im tschechischen Domažlice seit fünf Jahren neue Wege. Industriemechaniker für die Kunststoffindustrie werden dort nach deutschem Vorbild ausgebildet – für Tschechien ein absolutes Novum und ein Beispiel, dass auch in anderen Betrieben Schule machen könnte. Das Modellprojekt bei Gerresheimer in Horšovský Týn gibt es seit fünf Jahren. Inzwischen sind von den rund 800 Mitarbeitern des Unternehmens 40 Auszubildende.

„Nur wenige wissen, dass das deutsche Ausbildungssystem weltweit einzigartig ist. In Tschechien sind wir damit in Sachen Ausbildung ein Vorreiter“, sagt Helmut Schweiger, Geschäftsführer des Werkes in Horšovský Týn, und ergänzt, dass Gerresheimer bis heute in Tschechien das einzige Unternehmen ist, welches diesen Weg erfolgreich geht.

Das Problem

Die Berufsausbildung in Tschechien ist anders organisiert als in Deutschland. In Tschechien absolvieren die Jugendlichen erst eine Berufsschule und bewerben sich erst dann als fertige Absolventen in einem Unternehmen. Dies hat den Nachteil, dass den frischgebackenen Facharbeitern zunächst viel Know-how aus der betrieblichen Praxis fehlt – ein Manko, dass für Arbeitnehmer wie Unternehmen gleichermaßen frustrierend ist.

Die Lösung

Daher entschloss sich Gerresheimer das Problem aktiv anzugehen und ein Modellprojekt für die praxisorientierte Ausbildung ins Leben zu rufen. 2009 unterzeichneten Jan Žána, der damalige Berufsschulrektor in Domažlice, und Helmut Schweiger, der Geschäftsführer des Gerresheimer Werkes in Horšovský Týn eine entsprechende Kooperationsvereinbarung. Dies sollte nicht nur die Ausbildung der Berufsschüler in Domažlice verbessern, sondern auch dazu beitragen, mehr junge Menschen für die Kunststoffindustrie zu begeistern. Dafür stellte Gerresheimer unter anderem der Schule eine moderne Spritzgussmaschine für die Ausbildung zur Verfügung.

Die Entwicklung

2011 begann für die ersten 12 Auszubildenden bei Gerresheimer der Einstieg in das Berufsleben. Inzwischen sind es 40 Auszubildende, die die drei Jahre Ausbildung zum Industriemechaniker mit Spezialisierung auf Kunststofftechnik durchlaufen. In diesem Jahr endete im Mai für elf angehende Industriemechaniker die Ausbildung mit einer erfolgreich bestandenen Prüfung. „Unter den Auszubildenden haben wir auch zwei Frauen. Das ist  immerhin ein Anfang, um mehr Frauen für die Ausbildung zur Industriemechanikerin zu begeistern“, sagt Frantisek Toman als Head of Training Center, der erst  in diesem Jahr von den Ministerien für Bildung und Industrie und Handel als „Trainer für die Fachausbildung 2015“ ausgezeichnet wurde. Aktuell sind im Schulungszentrum zwei Trainer, die sich Vollzeit um die Auszubildenden und die Wissensvermittlung kümmern. Im ersten Jahr sind die Auszubildenden alle 14 Tage für zwei Tage im Werk. Im zweiten Jahr eine Woche im Monat und im dritten Jahr arbeiten sie vollständig in der Produktion und in Projekten mit. Dabei werden die Auszubildenden von 15 Mentoren, die auch pädagogisch geschult sind, unterstützt.

Der Standort Horšovský Týn

Der tschechische Produktionsstandort Horšovský Týn liegt strategisch günstig in nur 100 km Entfernung zum deutschen Werk in Pfreimd und zum Technischen Competence Center und Werkzeugbau in Wackersdorf. Auf einer Produktionsfläche von 24.100 m2, davon 11.200 m2 Reinraum der ISO Klasse 8 und 2.900 m2 Sauberraum, sind 106 Spritzgießmaschinen mit Schließkräften von 25 bis 225 t im Einsatz.

Leistungsspektrum und Spezialisierung

Von Inhalatoren, Insulin-Pens und Stechhilfen über verschiedenste Schnelltests, Bauteile für Dialysemaschinen und sterile Wundklebesets bis hin zu Produkten für die künstliche Beatmung wird hier eine große Bandbreite an medizinischen Produkten hergestellt. Neben der Produktion innovativer Kunststoffsysteme montiert, veredelt, verpackt und verschickt Horšovský Týn diese auch weltweit. Dafür stehen im Werk komplexe Montage- und Prüfautomaten sowie Bedruckungsanlagen für Tampondruck bereit.

Gerresheimer – Ausbildung in Deutschland

Bei Gerresheimer in Deutschland hat die Ausbildung von Nachwuchs Tradition. Aktuell bildet das Unternehmen an seinen acht deutschen Produktionsstandorten rund 180 junge Leute für den eigenen Bedarf in über 20 Berufsbildern aus.

Die Gerresheimer Auszubildenden müssen sich viel Wissen auf ihrem Weg zum Industriemechaniker aneignen.

Über Gerresheimer

Gerresheimer ist ein weltweit führender Partner der Pharma- und Healthcare-Industrie. Mit Spezialprodukten aus Glas und Kunststoff trägt das Unternehmen zu Gesundheit und Wohlbefinden bei. Gerresheimer ist weltweit vertreten und produziert mit seinen 11.000 Mitarbeitern dort, wo seine Kunden und Märkte sind. Mit über 40 Werken in Europa, Nord- und Süd-Amerika und Asien erwirtschaftet Gerresheimer einen Umsatz von rund 1,3 Milliarden Euro. Das breite Angebotsspektrum umfasst pharmazeutische Verpackungen sowie Produkte zur einfachen und sicheren Verabreichung von Medikamenten: Insulin-Pens, Inhalatoren, vorfüllbare Spritzen, Injektionsfläschchen, Ampullen, Flaschen und Behältnisse für flüssige und feste Medikamente mit Verschluss- und Sicherheitssystemen sowie Verpackungen für die Kosmetikindustrie.

Kontakt
Kontaktieren Sie uns!
Kommunikation & Marketing
E-Mail
Presse
Telefon
+49 211 61 81 246
E-Mail