Karriere News

Gerresheimer übernimmt alle Auszubildenden

Düsseldorf, 30. November 2012 – Auch in diesem Jahr übernahmen alle deutschen Standorte der Gerresheimer Gruppe nahezu 100 Prozent der Auszubildenden. Der direkte Einstieg ins Berufsleben ist so gesichert. Mit Wertheim erweitert Gerresheimer sein Netz an Ausbildungsstandorten.

Aktuell sind bei Gerresheimer in Deutschland rund 180 junge Menschen in Ausbildung. Rund 50 Ausbildungsabsolventen sind in diesem Jahr in ihre berufliche Laufbahn eingestiegen. „Wir legen bei Gerresheimer viel Wert darauf unsere Auszubildenden für eine Laufbahn innerhalb des Unternehmens zu qualifizieren,“ sagt Thomas Perlitz, Direktor Personal bei Gerresheimer in Düsseldorf und ergänzt, dass sich immer mehr Bewerber und Bewerbinnen auf eine duale Ausbildung, also der Kombination aus praktischer Ausbildung und Studium, bewerben.

Wertheim ist neuer Ausbildungsstandort

Neu hinzugekommen als Ausbildungsstätte bei Gerreheimer in Deutschland ist Wertheim. In diesem Werk werden Ampullen aus Röhrenglas für die pharmazeutische Industrie hergestellt. Der erste Azubi hat gerade seine Ausbildung zum Mechatroniker begonnen. Lothar Haaf, der Werksleiter des Werkes in Wertheim hält aber auch noch Ausschau nach einem zweiten Azubi und kann sich auch eine angehende Mechtronikerin gut vorstellen.

20 Berufsbilder an 6 deutschen Standorten

An den Standorten Essen, Lohr, Pfreimd, Tettau, Wackersdorf und Wertheim bildet Gerresheimer in über 20 Berufsbildern aus. Das Spektrum reicht vom Industriekaufmann/-frau bis zum dualen Studium mit dem Abschluss Bachelor of Engineering im Bereich Mechatronik.

Fordern und Fördern

Die Ausbildung von Nachwuchskräften hat bei Gerresheimer einen hohen Stellenwert. Die gestellten Aufgaben sollen stets die Entwicklung der Auszubildenden fördern. Dazu gehört das praktische Lernen von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen, genauso wie der Erwerb von technischem und kaufmännischem Hintergrundwissen in der Berufsschule oder im begleitenden Studium. Bei Gerresheimer findet die Ausbildung vor allem an den deutschen Standorten statt, teilweise jedoch auch im Ausland.

Felix Hart, Auszubildender im 2. Lehrjahr zum Fachinformatiker für Systemintegration und Katrin Eichinger, Auszubildende im 2. Lehrjahr zur Mechatronikerin gehören zu den vielen Auszubildenden bei Gerresheimer Medical Plastic Systems an den Standorten Pfreimd und Wackersdorf in der Oberpflalz.

Mehr Information

Über Gerresheimer

Gerresheimer ist ein weltweit führender Hersteller hochwertiger Spezial-produkte aus Glas und Kunststoff für die internationale Pharma- und Healthcare-Industrie. Unser breites Angebotsspektrum erstreckt sich von Arzneimittelfläschchen bis hin zu komplexen Drug Delivery-Systemen wie Spritzensysteme, Insulin-Pens und Inhalatoren zur sicheren Dosie-rung und Applikation von Medikamenten. Gemeinsam mit unseren Part-nern entwickeln wir Lösungen, die Standards setzen und branchenweit Vorbildcharakter haben.

Unsere Unternehmensgruppe erwirtschaftet an 47 Standorten in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro und beschäftigt rund 11.000 Mitarbeiter. Mit erstklassigen Technologien, überzeugenden Innovationen und gezielten Investitionen bauen wir unsere starke Marktposition systematisch aus.

Kontakt
Jens Kürten
Director Corporate Communication & Marketing  
Telefon +49 211 6181-250 
Telefax +49 211 6181-241 
E-Mail: bitte klicken

Marion Stolzenwald
Senior Manager Corporate Communication
Telefon +49 211 6181-246
Telefax +49 211 6181-241
E-Mail: bitte klicken

Kontakt
Kontaktieren Sie uns!
Kommunikation & Marketing
E-Mail
Presse
Telefon
+49 211 61 81 246
E-Mail