Vorfüllbare Polymerspritzen für sensible Wirkstoffe
Vorfüllbare Polymerspritzen für sensible Wirkstoffe

So vielfältig wie die Anwendungen

Werkstoff für unsere Polymerspritzen ist der Hochleistungskunststoff COP (Cyclo-Olefin-Polymer). Er eignet sich für die Primärverpackung anspruchsvoller Medikamente, insbesondere für sensible biotechnologisch hergestellte Wirkstoffe.

COP zeichnet sich durch hohe Bruchfestigkeit und glasähnliche Transparenz aus. Es setzt keine Alkali-Ionen frei, wodurch das Risiko einer pH-Wert-Verschiebung ausgeschlossen ist. Die gesamte Spritze wird einschließlich der Nadelumspritzung in einem einzigen Schritt im Spritzgussprozess hergestellt. Daher sind die Kunststoffspritzen wolfram- und klebstofffrei.

Die Fertigung im Spritzgießverfahren sorgt für präzise Dimensionen. Dabei wird auch das Totvolumen reduziert, so dass weniger kostspieliges Medikament in der Spritze zurückbleibt. Der Werkstoff ermöglicht eine breite Palette an Designoptionen, mit denen flexibel auf kundenspezifische Anforderungen reagiert werden kann. Darüber hinaus eignen sich die Polymerspritzen durch ihre Robustheit und exakte Geometrie hervorragend für den Einsatz in Autoinjektoren.

Selbstverständlich bieten wir unseren Kunden auch ein umfangreiches Programm an vorfüllbaren Glasspritzen, die auf die aktuellen Anforderungen der Pharmaindustrie abgestimmt sind und die Anforderungen moderner Abfüllanlagen erfüllen.

Kontakt
Kontaktieren Sie uns!
Rolf Kitiratschky
Vertrieb Europa
Telefon
+49 (0) 5223 164 437
E-Mail
Steve Hourmezian
Vertrieb USA
Telefon
+1 678 951 3959
E-Mail
Jacky Hu
Vertrieb Asien
Telefon
+86 186 8111 0823
E-Mail