Nadelspritzen aus Kunststoff COP
Vorteile vorfüllbare COP-Kunststoffspritzen

Glasähnliche Transparenz, hohe Bruchsicherheit und vieles mehr...

COP (Cyclo-Olefin-Polymer)-Spritzen zeichnen sich durch hohe Bruchsicherheit, glasähnliche Transparenz und eine hohe Wasserdampfbarriere aus und können direkt zur aseptischen Abfüllung eingesetzt werden. COP setzt keine Alkali-Ionen frei, wodurch das Risiko einer pH-Wert-Verschiebung ausgeschlossen ist. Die Herstellung im Spritzgussverfahren ermöglicht flexible Designs – auch kundenspezifische Designs sind möglich. Durch den exakten Spritzguss sind engere Fertigungstoleranzen möglich. Dadurch ist ein höherer Grad an kundenspezifischen Lösungen möglich, beispielsweise wenn ein geringeres Restvolumen gefordert wird.

Ihr PLUS bei Gerresheimer

Hohe Biokompatibilität für herausfordernde Aufgaben

Spritzen aus COP, Kunststoff
  • Klebstofffrei: Bei COP-Nadelspritzen wird die Kanüle nicht eingeklebt, sondern im Spritzgussverfahren direkt umspritzt
  • Frei von Metalloxidrückständen
  • Exakt kontrollierte Menge an hochviskosem und damit partikelarmen Silikonöl 
  •  Geringe Extractables und Leachables
  • Hohe pH-Toleranz, keine pH-Wert-Verschiebung
  • Sehr geringe Sauerstoffpermeationsrate im Vergleich zu anderen Kunststoffen

Sicherheit und verlässliche Funktionalität für den Endverbraucher

Spritzen aus COP, Kunststoff
  • Hohe Bruchfestigkeit
  • Engere Toleranzen im Vergleich zu Glas
  • Exakte Medikation durch geringes Restvolumen

Sehr gute Kompatibilität mit Medizinprodukten

Spritzen aus COP, Kunststoff
  • Vielfältige Designmöglichkeiten und hohe Flexibilität für kundenspezifische Anforderungen
  • Hervorragende Spritzenfunktionalität hinsichtlich der
    - Losbrech- und Gleitkräfte
    - Abziehkräfte des Nadelverschlusssystems
  • Kompatibel mit Autoinjektoren
Kontakt
Kontaktieren Sie uns!
Rolf Kitiratschky
Vertrieb Europa
Telefon
+49 (0) 5223 164 437
Karen Kanyok
Vertrieb USA
Telefon
+1 856 405 9737