Spritzguß Reinraum Kunststoffbaugruppen Pfreimd, Deutschland
Spritzguss

Optimale Fertigungslösungen weltweit

Seit nahezu 70 Jahren fertigt Gerresheimer Medical Systems spritzgegossene Kunststoffteile und –baugruppen auf höchstem Niveau für die Anwendung in Drug Delivery Systemen, Medizin- und Diagnostikprodukten. Zukunftsfähige Produkte vereinen ein Mehr an Funktionalität und Designqualität mit optimierten Produktionskosten – eine Leistung, die nur durch innovative Produktionstechnologien zu erreichen ist. Wettbewerbsvorsprung und hohe Wertschöpfung können nicht mehr im Standardspritzguss, sondern nur durch die Erfüllung besonderer technischer Anforderungen gesichert werden. Deshalb arbeiten die Gerresheimer-Ingenieure Hand in Hand mit Material- und Maschinenherstellern an der Entwicklung und Umsetzung innovativer Spritzgießtechnologien. So setzte Gerresheimer als weltweit erster Kunststoffverarbeiter die Würfeltechnologie zur Herstellung eines Inhalators ein.

Ihr PLUS bei Gerresheimer

Präzisionsspritzguss

Präzisionsspritzguss Kunststoffteile Reinraum
Hochbelegtes Reinraum-Spritzgießwerkzeug mit sehr engen Toleranzen für den Spritzguss von Küvetten.

Unsere Kunden fordern kleinste Dimensionen, engste Toleranzen und höchste Funktionalität – Ansprüche, die Gerresheimer mit Präzisionsspritzguss erfüllt. Wir realisieren Toleranzen im Bereich der Mikropräzision von
=< 10 µm und im Bereich der Ultrapräzision von
=< 3 µm. Die von uns spritzgegossenen Kunststoffteile und Baugruppen erfüllen höchste Ansprüche an die Passgenauigkeit – ein Qualitätsniveau wie es für die hohen Systemanforderung bei vollautomatisch in Großserie gefertigten Medizinprodukten unerlässlich ist.

Mikrospritzguss

Spritzgiessen Reinraum Mikrospritzguss
Bauteil für einen Inhalator: Ø 5,21 mm, Höhe 1,56 mm

Miniaturisierung ist einer der wichtigsten technologischen Trends. Bauteile für Drug Delivery Systeme, Medizin- und Diagnostikprodukte werden immer kleiner, die Anforderungen an ihre Präzision immer höher. Wir bieten Ihnen deshalb eine spezielle Mikrospritzgießtechnik, mit der extrem kleine Kunststoffteile präzise und wirtschaftlich produziert werden können.

Mehrkomponentenspritzguss

Spritzgiessen Reinraum Mehrkomponentenspritzguss
Lanzetten für das Magazin einer Stechhilfe werden im Zweikomponentenverfahren produziert.

Der Mehrkomponenten-Spritzguss bietet sich überall dort an, wo an Medizinprodukte und Drug Delivery Systeme besondere Designansprüche gestellt werden oder ein Produkt mit einer höheren Funktionsintegration ausgestattet werden soll. Die Kombination von Werkstoffen mit unterschiedlichen Materialeigenschaften eröffnet vielfältige Möglichkeiten:

  • Die Kombination von Werkstoffen unterschiedlicher Farbe, z. B. für die Dosiertaste eines Inhalators;
  • Hart-Weich-Verbindungen zur Integration von Dichtungen oder Verbesserung der Haptik, z.B. bei Bedienelementen und Griffen;
  • Kombination von leitfähigen und nicht  leitfähigen Materialien bzw. von metallisierbaren und nicht metallisierbaren Kunststoffen zur Verknüpfung von mechanischen und elektrischen Funktionen innerhalb eines Bauteils, z.B. Moulded Interconnected Devices (MIDs);
  • Kombination von inkompatiblen Kunststoffen (Montagespritzgießen).

Würfeltechnologie

Spritzguß Reinraum Inhalator
Hauptbestandteil eines Inhalators ist ein Zweikomponentengehäuse das mit Hilfe der Würfeltechnologie im Reinraum produziert wird

Da bei der Würfeltechnologie vier Seiten des „Werkzeug-Würfels“ genutzt werden können, steht die doppelte Fachzahl bei geringerer erforderlicher Schließkraft zur Verfügung. Weil immer zwei der vier Seiten des Würfels frei zugänglich sind, können die Teilezuführung und die Formteilentnahme automatisiert während des Spritzens erfolgen, was den gesamten Prozess beschleunigt. Neben den technischen Vorteilen bietet die Würfeltechnologie gegenüber der konventionellen Mehrkomponententechnik ein entscheidendes wirtschaftliches Plus. Für ein führendes Pharmaunternehmen produzieren wir beispielsweise einen Inhalator zur Behandlung von COPD. Der Hauptbestandteil einer der Baugruppen ist das Zweikomponentengehäuse aus ABS, welches mit Hilfe der Würfeltechnologie gefertigt wird. In dessen Seitenflächen sind zwei Sichtfenster integriert. Diese als erste Komponente
ins Werkzeug eingespritzten Teilbereiche aus transparentem ABS ermöglichen dem Anwender eine schnelle visuelle Kontrolle, ob eine Medikamentenkapsel im Inhalator vorhanden ist.

Insert- und Overmoulding

Umspritzen von Nadeln und Kanülen mit Kunststoff Insert-Molding
Umspritzen einer Nadel mit zwei verschiedenen Kunststoffen

Gerresheimer ist Ihr Spezialist in Sachen Nadeln und Kanülen. Durch die langjährige Produktion von mehr als einer Milliarde umspritzter Nadeln und Kanülen haben wir umfassendes Know-how beim Umspritzen von Nadeln und Kanülen gesammelt. Selbst feinste Nadeln (0,3 mm) werden bei uns vollautomatisch vereinzelt und in nur einem Arbeitsschritt mit einer Hart-Weich-Komponente umspritzt. Durch das An- und Umspritzen können auch Materialien, die beispielsweise nicht verklebt werden können, optimal miteinander verbunden werden. Dadurch
lassen sich bessere Verbindungen mit höherer Zugbelastbarkeit und Druckdichtheit realisieren.

Kontakt
Kontaktieren Sie uns!
Alexander Schiessl
Vertrieb Europa
Telefon
+49 9431 639 6292
Shane Anderson
Vertrieb Nordamerika
Telefon
+1 609 369 1679
Rafael Kollofrath
Vertrieb Südamerika
Telefon
+49 9431 639 6162
Mike Nie
Vertrieb Asien
Telefon
+86 769 8851 7100 317