Recycling und Abfall - Gerresheimer

Den Kreislauf schließen: Recycling und Abfall

Wir wollen einen Beitrag zur Verringerung des weltweiten Abfallaufkommens leisten, indem wir unsere Prozesse ressourcenschonend gestalten und Materialien einsetzen sowie neue, nachhaltige Produkte im Sinne der Kreislaufwirtschaft entwickeln.

Als produzierendes Unternehmen fallen bei uns Abfälle im Rahmen unserer Produktionsprozesse an.  Diese Abfälle wollen wir im Sinne der Kreislaufwirtschaft und in Übereinstimmung mit der europäischen Abfallhierarchie wiederverwenden oder recyceln und die Entsorgung auf Deponien unbedingt vermeiden. Da wir wissen, dass viele dieser Abfälle potenzielle Ausgangsmaterialien für die Herstellung neuer, anderer Produkte sein können, wollen wir proaktiv handeln.

Unser übergeordnetes Ziel ist es, unser Abfallaufkommen so gering wie möglich zu halten. Gleichzeitig wollen wir die Auswirkungen unserer Produktionsabfälle minimieren

Unser Ziel

Bis 2028 wollen wir unsere Deponieabfälle aus der Produktion auf 0% reduzieren. Gleichzeitig streben wir an den Anteil der Abfälle, die der Verbrennung zugeführt werden, zu reduzieren, um so im Sinne einer Circular Economy die stoffliche Nutzung zu priorisieren.

Unser Ansatz

Die Vermeidung von Ausschuss und - soweit möglich und aufgrund gesetzlicher Vorgaben zulässig - die Wiederverwendung von Ausschuss in unseren eigenen Produktionsprozessen, sind eine wichtige Säule zur Reduzierung unserer Gesamtabfallmenge. Sollte dies nicht möglich sein, versuchen wir stets, Verwertungsmöglichkeiten für die Nebenprodukte zu finden, indem wir sie einer anderen Verwendung zuführen.

Kontaktieren Sie uns!

Lara Kasnitz
E-Mail: bitte klicken