Präzisionswerkzeuge für die Reinraumfertigung
Werkzeugbau

Präzisionswerkzeuge für die Reinraumanwendung

Seit mehr als 60 Jahren konstruieren und fertigen wir anspruchsvolle Hochleistungs-Spritzgießformen für die Anwendung im Reinraum, sei es für die Business Unit Gerresheimer Medical Systems oder für externe Auftraggeber. Unsere Präzisionswerkzeuge zeichnen sich durch 100 % Wiederholgenauigkeit, Langlebigkeit und optimierte Temperaturzuführung für kurze Zykluszeiten aus. Die Erfahrung von über 8.000 gebauten Werkzeugen macht uns zum idealen Partner für Präzisionswerkzeuge für Reinraumanwendungen.

Ihr PLUS mit Gerresheimer

Hochleistungs-Spritzgußformen für die Anwendung im Reinraum

Werkzeugbau Reinraumwerkzeug Spritzguß
Spritzgießwerkzeug im Reinraum nach ISO 14644-1 ISO Klasse 8 mit vier Auswerferseiten

Unsere hochbelegten Serienwerkzeuge sind für die hohen Ausbringungsmengen und anspruchsvollen Qualitätsansprüche der Pharma- und Health Care Industrie ausgelegt. Gefertigt werden die Werkzeuge reinraumgerecht aus rostbeständigem Stahl. Nadelverschlussdüsen schließen eine Fadenbildung und damit eine Partikelbildung bei der Entformung aus. Die gute Formteilentlüftung in den Kavitäten verhindert Ablagerungen, die sich ebenfalls in Form von Partikeln lösen könnten. Eine gleitunterstützende Beschichtung aller beweglichen Teile im Werkzeug stellt sicher, dass keine Schmiermittel verwendet werden müssen. Ausreichende Entformungsschrägen sorgen für eine saubere Teileentformung und vermeiden Abrieb.

Modernste Werkzeugtechnologien

Werkzeugbau Mehrkomponentenwerkzeug Insert-Molding
Mehrkomponentenwerkzeug im Reinraum nach ISO 14644-1 ISO Klasse 8 für das Umspritzen von 0,3 mm dünnen Nadeln

Über 65 speziell ausgebildete Mitarbeiter stellen niedrig- und hochbelegte Spritzgusswerkzeuge mit bis zu 128 Kavitäten, Einfach- und Mehrkomponentenwerkzeuge, Indexplatten-Werkzeuge, Werkzeuge für Insert-Molding, Etagenwerkzeuge, Mikropräzisionswerkzeuge und Heißkanalwerkzeuge her. Unsere Werkzeuge sind modular und standardisiert aufgebaut. Austauschbare Formeinsätze sorgen für kurze Wartungs- und Reparaturzeiten ohne zusätzliche Anpassarbeiten.

Kompromisslose Qualitätssicherung

Werkzeugbau Mikropräzisionwerkzeug Spritzguß
Im hauseigenen Werkzeugbau kommen modernste Messmittel wie beispielsweise CNC Bilderverarbeitungsmessmaschinen zum Einsatz.

Bei der Herstellung unserer Werkzeuge kommen modernste Senk- und Drahterodieranlagen, Präzisionsschleifmaschinen für alle Verfahren sowie Mikro-HSC-Fräsmaschinen zum Einsatz. Höchste Priorität im gesamten Produktionsprozess hat eine kompromisslose Qualitätssicherung. Präzisionswerkzeuge sind schließlich die Voraussetzung für eine exzellente Produktqualität. Im hauseigenen Messlabor der Gerresheimer Werkzeugbau Wackersdorf GmbH kommen daher nur modernste Messmittel wie beispielsweise CNC Bildverarbeitungsmessmaschinen zum Einsatz.

Qualifizierung der Werkzeuge nach definierten SOP's gemäß GMP und Kundenanforderung

Nach den Regeln der Good Manufacturing Practice (GMP) ist in jeder Phase des Entwicklungs- und Industrialisierungsprozesses eine Qualifizierung und Validierung der Spritzgießwerkzeuge erforderlich. Dies beginnt mit der Design Qualification (ist der Werkzeugentwurf in der Lage die spezifizierten Produkte herzustellen?), über Installation Qualification (entspricht das realisierte Werkzeug dem Entwurf?), Operational Qualification (werden mit dem Werkzeug spezifikationsgerechte Produkte hergestellt?) und schließlich der Performance Qualification, bei der das Werkzeug unter Produktionsbedingungen in Betrieb genommen wird, um zu belegen, dass mit dem Werkzeug ein stabiler Serienbetrieb möglich ist. Häufig endet die Qualifizierungsleistung von Werkzeugbauern bei der Operational Qualification.

Werkzeugbau Mikropräzisionwerkzeug Spritzguß
Hochbelegtes Reinraum-Spritzgießwerkzeug mit sehr engen Toleranzen für den Spritzguss von Küvetten.

Die Funktionsfähigkeit des Werkzeugs wird dabei auf einer Spritzgussmaschine des Werkzeugbauers überprüft, die meist nicht mit der in der späteren Fertigung genutzten Maschine identisch ist. Zusätzlich sind auch die Umfeldbedingungen anders als bei der Serienproduktion – so wird beispielsweise nicht unter den später gegebenen Reinraumbedingungen geprüft. Die Konsequenz sind zeit- und kostenträchtige Requalifizierungen des Werkzeugs nach der Verlagerung an den Produktionsstandort.

Gerresheimer bietet Ihnen dagegen einen integrierten Qualifizierungs- und Validierungsprozess, der alle Phasen von der Design Qualification bis zur Performance Qualification abdeckt. Operational Qualification und Performance Qualification werden dabei unter realen Bedingungen auf der entsprechenden Spritzgussmaschine und in der entsprechenden Produktionsumgebung durchgeführt.

Es stellt sich natürlich die Frage nach der Wirtschaftlichkeit des geplanten Qualifizierungsumfanges. Nicht alles was technisch machbar ist, macht für ein Produkt, einen Einsatzbereich oder ein regulatorisches Anforderungsniveau Sinn. Gerresheimer bietet deshalb drei unterschiedliche Qualifizierungslevel an.

Prämierter Werkzeugbau

Werkzeugbau Mikropräzisionwerkzeug Spritzguß
Technical Competence Center Werkzeugbau des Jahres 2014

Unser Werkzeugbau zählt zu den besten im deutschsprachigen Raum. Dies belegt die Top-Platzierung im renommierten Wettbewerb „Excellence in Production“, bei dem die Gerresheimer Werkzeugbau Wackersdorf GmbH 2009 und 2011 den ersten Platz in der Kategorie „Interner Werkzeugbau mit bis zu 100 Mitarbeitern“ belegt hat. 2014 erreichte das Technische Competence Center der Gerresheimer Regensburg GmbH sogar den ersten Platz und wurde damit „Werkzeugbau des Jahres 2014“.

Technikum

Technikum
Werkzeuginnendruckmessung im Technikum in Wackersdorf

Das Technikum des TCC ist unser praxisorientiertes Kompetenzzentrum in Sachen Spritzgießen. Hier werden Werkzeuge und Sondermaschinen unter seriennahen Bedingungen umfassenden Anwendungs- und Verarbeitungsprüfungen unterzogen und zur Serienreife gebracht. Der Bemusterungs- und Werkzeugoptimierungsprozess im Technikum bildet die Basis der gesamten Bauteilverifizierung. Wichtige Etappen dieses Prozesses sind unter anderem die Erstellung einer stabilen Parametereinstellung beim Spritzgießen sowie eine umfassende, in einem umfangreichen Erstmusterprüfbericht dokumentierte Bauteilvermessung. Maschinen- und Prozessfähigkeitsnachweise sowie die Werkzeugerprobung über festgelegte Zeiträume (z.B. 4-Stunden- oder 24-Stunden-Läufe) vervollständigen die Technikumsphase.

Kontakt
Kontaktieren Sie uns!
Alexander Schiessl
Vertrieb Europa
Telefon
+49 9431 639 6292
Shane Anderson
Vertrieb Nordamerika
Telefon
+1 609 369 1679
Rafael Kollofrath
Vertrieb Südamerika
Telefon
+49 9431 639 6162
Mike Nie
Vertrieb Asien
Telefon
+86 769 8851 7100 317